Rittergut Schloss Crollage

Das im Jahre 1578 im Stil der Weserrenaissance erbaute und später erweiterte Rittergut Crollage, ein nach Osten geöffneter Dreiflügelbau, liegt mit seiner früheren Wassermühle außerhalb des Dorfkerns im Tal der Großen Aue unterhalb des Limbergs zwischen B

Rittergut Schloss Crollage

Das im Jahre 1578 im Stil der Weserrenaissance erbaute und später erweiterte Rittergut Crollage, ein nach Osten geöffneter Dreiflügelbau, liegt mit seiner früheren Wassermühle außerhalb des Dorfkerns im Tal der Großen Aue unterhalb des Limbergs zwischen Börninghausen und Bad Holzhausen.

Das schlossartige Herrenhaus als ehemalige Wasseranlage mit Wirtschaftsgebäuden ist in gutem Zustand und für Liebhaber adeliger Baukultur sehenswert. Gegründet wurde der Rittersitz Crollage um 1330 in unmittelbarer Nähe der dem Bistum Minden gehörenden Wassermühle.

Die ehemalige Dreiteilung des Parks ist heute noch erkennbar. Am Schloss selbst befindet sich ein reltiv kleiner, gut gepflegter Park, der trennende Wassergraben mit einem Brückentor, Resten einer Alle aus Pyramideneichen sowie mit alten Platanen am Ostrand des Parks sind erhalten

Das Schloss befindet sich im Privatbesitz und ist nur im Rahmen von Veranstaltungen zugänglich für die Öffentlichkeit.


Kontakt

Rittergut Schloss Crollage
Crollage 1
32361 Preußisch Oldendorf

(05742) 2030


Noch mehr Sehenswertes

Gut Groß-Engershausen

In Engershausen liegt das um 1500 gegründete Gut Groß-Engershausen, ein zweigeschossiges  Herrenhaus mit Park und Wasseranlage. Zu sehen ist ferner im Park ein Mausoleum aus dem Jahre ...  Weiterlesen
Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis e.V. – Kreis Minden-Lübbecke – info@herrenhaeuser-parks-muehlenkreis.de