Rittergut Klein-Engershausen

Die Anfänge des Gutes liegen im Dunkeln. Man vermutet, dass es aus einem Bauernhaus entstanden ist. Erwähnt wurde im Jahre 1373, dass sich aus einem „ Oberhof“ in Engershausen das Rittergut Klein Engershausen entwickelt hat. Ab und zu wurde es auch „Ob

Rittergut Klein-Engershausen

Geschichte

Die Anfänge des Gutes liegen im Dunkeln. Man vermutet, dass es aus einem Bauernhaus entstanden ist.  Erwähnt wurde  im Jahre 1373, dass sich aus einem „ Oberhof“  in Engershausen das Rittergut Klein Engershausen entwickelt hat. Ab und zu wurde es auch „Ober-Engershausen“ genannt.

Nachdem es im 18. Jahrhundert baufällig war, wurde es  auf einem Steinsockel 1753 als eingeschossiges Fachwerkhaus mit hohem Walmdach wieder neu aufgebaut. Das 300 qm große Haus  liegt etwas erhöht auf der Insel.

Seit diesem Zeitraum befindet sich das  Gut im Familienbesitz.

Besonderheiten

Die ringförmige, bis zu 10 m breite Gräfte ist als historisches Element erhalten geblieben. Vor dem Gut erstreckt sich auf der Insel ein ca. 1000 qm großer parkartiger Garten, den unter anderem eine alte Blutbuche prägt. Die Brückenzufahrt wurde von zwei charakteristischen Robinien gesäumt, von denen mittlerweile eine entfernt werden musste.  

Besonders im Februar ist der Garten reizvoll, da auf dem Rasen sehr viele Schneeglöckchen blühen.


Öffnungszeiten

nur auf Anfrage

Noch mehr Sehenswertes

Schloss Petershagen

Geschichte Der Ausbau zu einem stattlichen Weserrenaissanceschloss erfolgte unter Bischof Franz II. Graf von Waldeck durch den bekannten Baumeister Jörg Unkair in den Jahren 1544 bis ...  Weiterlesen
Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis e.V. – Kreis Minden-Lübbecke – info@herrenhaeuser-parks-muehlenkreis.de
Impressum - Datenschutz