Weser-Radweg

Weser-Radweg

Der Weser-Radweg gehört zu den attraktivsten und beliebtesten Radwanderwegen in Deutschland. Auf über 500 Kilometern führt er von Hann. Münden, wo die Weser durch den Zusammenfluss von Werra und Fulda entsteht, durch das Weserbergland und die Norddeutsche Tiefebene bis zur Mündung der Weser in die Nordsee. Die Landschaften entlang der Weser zeigen sich sehr vielfältig und die Orte und Städte bieten historische sowie kulturelle Highlights. Die Routenführung orientiert sich stets am Flussverlauf und bietet hier ein meist steigungsfreies und verkehrsfreies Raderlebnis. Der Weser-Radweg führt auf einem kurzen Abschnitt auch über das Gemeindegebiet von Vlotho im äußersten Osten des Kreises Herford. Hier bietet sich beispielsweise eine Tour von Rinteln über Vlotho bis Bad Oeynhausen an, die an dieser Stelle vorgestellt wird.

Da es sich nicht um einen Rundkurs handelt, bietet sich hier die Anfahrt mit der Bahn an. Die NordWestBahn fährt von Löhne, Bad Oeynhausen und Vlotho aus den Bahnhof Rinteln an, der nicht weit entfernt von der Route liegt. In Rinteln kann zunächst die attraktive historische Innenstadt mit den zahlreichen Fachwerkhäusern im Stil der Weserrenaissance erkundet werden, bevor es weiter flussabwärts geht. Die Route führt hinter dem Ortsausgang am Freizeit- und Campingplatz Doktorsee vorbei, wo auch Tagesgäste gegen ein geringes Eintrittsgeld auf dem Gelände baden, Tretboote leihen, Minigolf spielen und die gastronomischen Angebote nutzen können. Der nächste Ort auf der Tour ist Eisbergen, der nach der ersten Weser-Querung erreicht wird. Hier kann die um 1200 entstandene Kirche von Eisbergen besichtigt werden, die eine reich verzierte Ausstattung bietet. An der Windmühle Veltheim vorbei führt die Route bis in den alten Dorfkern von Veltheim hinein, der nahe der Weser gelegen ist. Im weiteren Verlauf Richtung Vlotho wird das Wesertal schmaler und der Radweg verläuft direkt am Fuße eines bewaldeten Berghanges vorbei am Freizeitplatz Borlefzen, der eine ähnliche Infrastruktur wie der zuvor genannte Doktorsee bietet.

Bei Vlotho ist ein Abstecher über die Weserbrücke in die historische Altstadt lohnenswert. Auch hier sind einige Fachwerkhäuser gut erhalten und wer den Anstieg zur Burgruine bewältigt, wird mit einem schönen Ausblick über das Wesertal belohnt. Von Vlotho aus führt ein landschaftlich sehr reizvoll gelegener asphaltierter Weg direkt entlang der Weser bis nach Holtrup, bevor die Route ein zweites Mal die Weser quert und weiter direkt am Fluss bis zur Mündung der Werre in die Weser führt. Von hier aus sind das Zentrum von Bad Oeynhausen und der Bahnhof ausgeschildert.

Auf der Tour ist nur streckenweise mit geringer Verkehrsbelastung zu rechnen. Da ausschließlich asphaltierte Wege genutzt werden, kann sie auch gut mit dem Rennrad befahren werden. Der Abschnitt bietet sich jedoch eher als gemütliche Tagestour an, da die Streckenlänge recht gering ist und unterwegs einige Eisdielen, Biergärten und sehenswerte historische Fachwerkhäuser zum Verweilen einladen.

Weitere Informationen

Start:
Schiffsanleger in Rinteln

Ansprechpartner:
Kreis Herford
Projektbüro
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
Am Herrenhaus 27
32278 Kirchlengern
Tel. (05223) 78250
Fax (05223) 78522
E-Mail: info@bshf.de

Routen

Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis e.V. – Kreis Minden-Lübbecke – info@herrenhaeuser-parks-muehlenkreis.de
Impressum - Datenschutz