Kulturlandschaft zwischen Elseaue und Wiehengebirge

Kulturlandschaft zwischen Elseaue und Wiehengebirge

Auf diesem abwechslungsreichen Rundkurs durch die hügelige Kulturlandschaft zwischen Elseaue und Wiehengebierge liegen zahlreiche Dörfer und Bauernhöfe entlang des Weges. Gleich zu Anfang lädt die Stadt Bünde zum Verweilen ein. Hier kann das Dobergmuseum und das Deutsche Tabak- und Zigarrenmuseum besichtigt werden. Über das Bauernbad Randringhausen führt die Tour zum südlichen Rand des Wiehengebirges, wo einige Steigungen zu überwinden sind, bevor der Luftkurort Rödinghausen zu einer Pause im Cafe oder im Kurpark einlädt. Anschließend radeln Sie entlang des Kilverbachtals hinunter zur Elseaue. Auf halbem Weg liegt linker Hand das Haus Kilver, ein erstmals 851 schriftlich belegter Herrensitz und ursprünglich als Wasserburg angelegt. Anschließend begleitet Sie die Elseaue bis in die Zigarrenstadt Bünde hinein, wo Sie den Ausgangspunkt dieser Tour erreichen.

Die Route führt zu einem großen Teil über asphaltierte Wirtschaftswege ohne nennenswerten Autoverkehr oder über eigenständige Radwege. Nur auf insgesamt 1,5 km muss mit höherer Verkehrsbelastung gerechnet werden. Da lediglich 800 Meter wassergebundene Wegedecke zu befahren sind, ist der Rundkurs auch für Rennradfahrer geeignet

Als alternativer Startpunkt bietet sich der Parkplatz vor dem Haus des Gastes in Rödinghausen an. Die Stadt Bünde lässt sich auch gut mit dem Zug von Herford aus erreichen. Die Fahrradmitnahme ist im Regionalexpress begrenzt möglich.


Weitere Informationen

Start- /Zielpunkt:   

Bünde-Zentrum, am Bahnhof,
Parkmöglichkeit: am Bahnhof oder am Freibad

Ansprechpartner:
Kreis Herford
Projektbüro
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V.
Am Herrenhaus 27
32278 Kirchlengern
Tel. (05223) 78250
Fax (05223) 78522
E-Mail: info@bshf.de

Streckenlänge: 39,7 km

Routen

Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis e.V. – Kreis Minden-Lübbecke – info@herrenhaeuser-parks-muehlenkreis.de
Impressum - Datenschutz